Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Torwächters Notizen – Januar 2024

Views: 344

 

Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gestartet. Einige habe ich ja bei der Silvesterfeier der Altschützen in der Schützenhalle getroffen. Ansonsten stand im Januar das an, was immer am Jahresanfang ansteht:

  • Die Jungschützen haben die Tannenbäume in Bredenborn eingesammelt. Diese lagern nun an der Schützenhalle und warten auf das Osterfeuer.
  • Königlicher Besuch in Bredenborn: Am Sonntag nach dem Dreikönigstag zogen etwa 30 Sternsinger durch unser Städtchen, um die Häuser zu segnen und Spenden zu sammeln. Neben vielen Süßigkeiten für die Freiwilligen kamen auch über 3.000 € für den guten Zweck zusammen. Das Motto der Sternsinger lautete in diesem Jahr: „Gemeinsam für unsere Erde – In Amazonien und weltweit“. Ein großes Dankeschön an euch und an alle Spender!
  • Die Zeit der Generalversammlungen hat begonnen. Neben den Jung- und Altschützen hat auch der Maurer- und Handwerkerverein seine Generalversammlung bereits abgehalten.
  • Unsere Fußballer sind aus der Winterpause zurückgekehrt. Die erste Mannschaft hat bereits ein Testspiel in Lügde absolviert, ein weiteres gegen den Türkischen SV Horn wird folgen. Nachdem die zweite Mannschaft zunächst unterschiedliche Einheiten absolvierte, wird auch sie im kommenden Monat Testspiele haben. Für sie geht es gegen die SG Sabbenhausen-Elbrinxen-Falkenhagen III, den SV Höxter III, sowie gegen den VfL Eversen II.
    Die ersten Pflichtspiele beider Mannschaften sind aktuell für Ende Februar angesetzt.
  • Die Theatergruppe Bredenborn hat in diesem Jahr das Stück „Kein Mann für eine Nacht“ eingeprobt. Die erste Vorstellung wird am 17. Februar 2024 stattfinden. Weitere Termine etc. findet ihr auf bredenborn.de
 
Am letzten Samstag hatten ein paar Unbelehrbare verschiedene Stellen im Ort (Stromkästen, Verkehrsschilder etc.) mit Aufklebern eines abstiegsgefährdeten Vereins der ersten Fußball-Bundesliga verschandelt. Offensichtlich wollten sie wohl die Aufkleber unbedingt loswerden, bevor ihr Verein in der Zweitklassigkeit verschwindet. Jedenfalls haben sich schnell ein paar Leute gefunden, die die Aufkleber entfernt haben, sodass Bredenborn jetzt wieder in vollem Glanz erstrahlt.

Wenn jetzt noch das Plakat, das auf ein vorweihnachtliches Konzert der Musikschule hinweist, aus dem städtischen Schaukasten für amtliche Mitteilungen verschwindet, ist auch wieder alles up to date.

Bis demnächst

Euer Torwächter
Zurück zum Anfang