Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Torwächters Notizen – Mai 2024

Views: 117

Gestartet sind wir in diesen ereignisreichen Monat mit der Prozession zum 1. Mai sowie unserem traditionellen Maibaumfest. Nach dem Frühschoppen mit dem Musikverein gab es Auftritte der Frauensinggemeinschaft sowie der Tanzgruppen des SV Germania Bredenborns. Im Anschluss übernahm die Band „Freddy und Hein“.

Zwei Tage später, am 3. Mai, fand eine Pflegeaktion der Bürgerwiese statt. Neben dem Beseitigen des Unkrauts wurden auch Lichter an den Leuchtturm angebracht, seitdem sind keine Kreuzfahrtschiffe mehr in der Beber untergegangen.

Am 8. Mai fuhren von Bredenborn aus zwei Busse Richtung Dalhausen zum Kreispokalfinale gegen Höxter. Trotz der Choreo der Ultras unseres Sportvereins konnte die erste Mannschaft das Spiel nicht für sich entscheiden. Dennoch traf man sich später in Bredenborn auf dem Sportplatz und nicht nur die Teilnahme am Finale konnte gefeiert werden, sondern auch der Derbysieg der zweiten Mannschaft drei Tage zuvor.

Einen Tag später stand mit Christi Himmelfahrt ein Feiertag und das Königsschießen vor der Tür. Herzlichen Glückwunsch an unseren neuen König Harry! Er setzte sich im Stechen vor Jens Seck und Mathias Hengsbach durch. Königin wurde seine Frau Kerstin, den Hofstaat bilden Ute und Martin Potthast, Susi und Detlef Middeke, Sandra und Jörg Appelt sowie Asrid und Josef Temme.
Am folgenden Samstag veranstaltete die Bredenborner Boulegruppe ihr erstes offizielles Turnier. Sieger wurden die aus Vellmar angereisten Claudia und Peter Abel.

Der monatliche Spieleabend, der von der Heimatstube ausgerichtet wird, wurde erstmals in eine Radtour umgewandelt. Bei guten Wetter soll dies in den Sommermonaten ab sofort der Fall sein. Der nächste Termin wird der 19. Juni sein.

Am 26. Mai war der letzte Bezirksligaspieltag der Saison. Trotz einer zwischenzeitlichen Führung von 3:0 gingen die 3 Punkte am Ende an Peckelsheim. Neben Spielern wurde auch der Meistertrainer Philippe Soethe verabschiedet. Schon zu Beginn des Spiels zeigten die Ultras ein Banner mit der Aufschrift „Danke Jungs“.

Das letzte Dorfereignis des Monats stand Fronleichnam an, denn die Feuerwehr lud zum alljährlichen Frühschoppen ein. Highlight war eine Vorführung, was die Feuerwehr nach einem Autounfall macht. So wurden aus einem auf der Seite liegenden PKW drei Puppen geborgen.

Wer kennt Lina und Ida schon? Die beiden wohnen im Bangern. Die Rede ist natürlich vom Alpakanachwuchs. Während Ida erst etwa zwei Wochen alt ist, ist Lina drei Wochen älter.

Zum Schluss möchte ich noch einen kleinen Blick auf den kommenden Monat werfen. Mit der Europawahl und dem Bürgerentscheid stehen im Juni zwei Wahlen an. Ich möchte niemanden vorschreiben, was er oder sie zu wählen hat, aber eine Demokratie lebt durch ihre Wahlen. Wir haben das große Glück, dass wir frei wählen können und ich hoffe, ihr nutzt eure Stimmen. Für die Europawahl befindet sich das Wahllokal im Feuerwehrgerätehaus Bredenborns, der Bürgerentscheid findet ausschließlich durch die Briefwahl statt – eine Möglichkeit, die es auch für die Europawahl gibt. Geht bitte wählen, es geht um uns alle!

Am 10. Juni informiert das Unternehmen Amprion zwischen 10 und 12 Uhr in der Schützenhalle bei einem Bürgerinfomarkt über mögliche Änderungen bei der Trassenführung des Rhein-Main-Link durch die Stadt Marienmünster. Sicher eine wichtige Veranstaltung. Warum die wieder zu einer Zeit stattfindet, in der die Mehrheit der Bevölkerung arbeitet – nun, dazu kann sich jeder selbst seine Gedanken machen.

Bis demnächst

Euer Torwächter
Zurück zum Anfang