Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Mitteilungen aus dem Rathaus: Sachspenden erbeten

Quelle: www.marienmünster.de

Sachspenden erbeten

Immer mehr Menschen werden durch den Krieg in der Ukraine aus ihrer Heimat vertrieben. Auch in der Stadt Marienmünster sind schon einige Personen angekommen. Oftmals sind dieses Frauen und Kinder, die teils schreckliches gesehen und erlebt haben.

Viele ukrainische Kinder besuchen bereits eine Schule. Dort versuchen die Lehrerinnen und Lehrer jeden Tag die Kinder aufzufangen und ihnen wieder eine Struktur im Alltag zu geben.

Auch die Stadt Marienmünster möchte den Schutzsuchenden schnellstmöglich helfen. Um den Kindern einen guten Schulstart zu ermöglichen, sind wir dankbar über Sachspenden. Benötigt wird der übliche Schulbedarf: Tornister, Etuis oder Turnbeutel.

Wenn Sie Gegenstände dieser Art spenden möchten, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit dem städtischen Flüchtlingsbetreuer Ludger Spiegelberg auf. „Wer uns mit einer Sachspende unterstützen möchte, kann sich gerne bei mir melden“, sagt Herr Spiegelberg. Erreichbar ist er unter der Mobilfunknummer 0173/3520268.

Aufrufe: 126

Zurück zum Anfang