Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Mitteilungen aus dem Rathaus: Die Schlichter von nebenan

Die Stelle der Schiedsperson in Bredenborn ist noch unbesetzt!

Quelle: www.marienmünster.de

… und man kann Zeit und Kosten sparen.
Streit im Haus, eine Ohrfeige in der Kneipe, das Laub und Obst aus dem Nachbarsgarten, die unzulässig geöffnete Post – es gibt viele Streitigkeiten, bei denen Bürger/innen zur Durchsetzung des eigenen Rechts nicht zur Polizei oder zu einem Gericht gehen müssen. Oft bringt die Vermittlung durch eine Schiedsperson schon die Lösung in einem Konflikt.

Unter dem Motto „Schlichten ist besser als richten!“ vermitteln Schiedsfrauen und Schiedsmänner ehrenamtlich in strittigen Situationen. Auf diese Weise sollen zivil- und strafrechtliche Streitigkeiten unbürokratisch, schnell und mit geringen Kosten gelöst werden.

In der Stadt Marienmünster gibt es drei Schiedsamtsbezirke:

  • Schiedsamtsbezirk I Vörden, mit den Ortschaften Altenbergen, Bremerberg, Eilversen, Großenbreden, Hohehaus, Kleinenbreden, Löwendorf und Vörden,
  • Schiedsamtsbezirk II Bredenborn und
  • Schiedsamtsbezirk III Kollerbeck, mit den Ortschaften Born, Münsterbrock, Papenhöfen und Kollerbeck.

Derzeit sind die Stellen zur Stellvertretung der Schiedspersonen nicht besetzt. Dies soll durch eine in Kürze erfolgende Ausschreibung geändert werden.

Bei einem Treffen der Schiedsmänner in der vergangenen Woche wurde geäußert, dass man sich auch über weibliche Verstärkung sehr freue.

Schiedspersonen werden für die Dauer von 5 Jahren vom Rat der Stadt gewählt. Die Bestätigung und Ernennung als Schiedsperson erfolgt dann vom Amtsgericht Höxter.

Interessierte Personen können sich gern bei den derzeitigen Schiedsmännern Josef Dreier (Bredenborn), Martin Postert (Kollerbeck) und Uwe Hovenga (Vörden) melden und sich über das Ehrenamt informieren.

In diesem Zuge sei auch ein besonderer Dank an unsere Schiedsmänner und ihre ehemaligen Stellvertreter gerichtet. Die Ausübung des Ehrenamtes ist von großer Bedeutung für die Gemeinde und ein harmonisches Miteinander in der Gemeinschaft.

Aufrufe: 13

Zurück zum Anfang