Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Karl Brinkmann wurde geehrt

von Inge Stegnjajic

Der SV Germania Bredenborn steht natürlich hauptsächlich für Fußball, und deshalb wurde das große 100jährige Jubiläum am 21. Mai im Festzelt am Eichenwald gefeiert. Aber auch Tennis ist sehr beliebt! Die Aktiven des SV Germania haben sich seit Jahren nicht nur auf Kreisebene sondern auch auf Bezirks- und Verbandsebene sehr gut in Szene gesetzt. Aber kein Spiel könnte stattfinden, wenn es nicht einen fleißigen und kompetenten 1. Vorsitzenden gäbe. Und das ist Karl Brinkmann. Er sorgt dafür dass die Plätze gemacht werden und ist immer zur Stelle, wenn etwas klemmt oder nicht funktioniert. Er ist als Erster im April auf dem Platz und auch im November der Letzte, der die Netzte abnimmt.

Seit 20 Jahren ist Karl Brinkmann 1. Vorsitzender, Geschäftsführer und Platzwart.

Für den SV Bredenborn spielte Karl Brinkmann von 1990 – 2007. Anschließend war er in der Spielgemeinschaft Bredenborn-Kollerbeck aktiv. Ab 2014 kam zur Spielgemeinschaft noch der SV Bergheim hinzu. Mit Karl Brinkmann wurde der Aufstieg in die Bezirksklasse Herren 50 geschafft. In der OWL-Liga Herren 55 ging der Bredenborner für den TC Lüchtringen 2017 und 2018 auf Punktejagd. Nach einem Jahr Corona-Pause (seit 2020) unterstützt er die jungen Herren oder die Herren 30 des SV Germania als Spitzenspieler.

Die Größten Erfolge im Einzel verbuchte Karl Brinkmann 2007 und 2013 bei den Stadtmeisterschaften Steinheim-Marienmünster-Nieheim.

Für seine besonderen Leistungen wurde nun Karl Brinkmann durch den 1. Vorsitzenden des Tennisbezirks OWL, Guido Volkhausen, geehrt. Während der Jubiläumsfeier wurde dem 59-Jährigen die Bronzene Ehrennadel des Westfälischen Tennisverbandes überreicht.

Aufrufe: 199

Zurück zum Anfang